Danke

Einen speziellen Dank geht an dieser Stelle nochmal an Julian G.,Sara G.,HeikoN.,
die mit mir kurzfistig meine neuen Ideen am Auto umgesetzt haben.
Wie z.B. das Playmobil-Fußballfeld (bis 80 km/h getestet) für den Kofferraumdeckel,
oder der Kunstrasen an den Stoßstangen (Waschstrassenfest)……

Leider kam auch der 4.Juli, und wir veloren gegen Italien ( 0 : 2)……
An diesem Abend blieb das WM-Party Mobil stehen, zu groß war der Schmerz über
diese Niederlage……

Nachdem die ganze Nation die Trauer überwunden hatte, und „Klinsi`s Jungs“ immer
höher für ihre Leistung in den ganzen Medien gelobt wurden,
bewegte ich den bunten Omega wieder langsam durch die Straßen, und die Resonanz
war großartig :
Die Menschen an den Straßen winkten und jubelten, hupten mir, bzw. dem Auto zu,
als ob nichts gewesen wäre!!!!
…man freute sich demnach über das „kleine Finale“ in Stuttgart, vielleicht
bekomm ich ja auch den einen oder anderen „National-Helden“ zu Gesicht,
Stuttgart ist ja gleich ums Eck !!!

So kam es, das Marcel „Icke“ T. und ich, uns Samstag Nachmittag auf den Weg nach
Stuttgart machten, um einige Stunden durch die Stuttgarter City zu cruisen.
Zwar bekamen wir keine Nationalspieler zu Gesicht,
aber die Atmosphäre war oberaffengigantischgeil !!!!
Mehrfach fuhren wir am Steigenberger Hotel vorbei und da sahen wir den
offiziellen WMMannschaftsbus, hinter dem Hotel !!!
Eigendlich war der Bereich für andere Fahrzeuge von der Polizei abgesperrt,
aber für unseren Opel machten die Gesetzeshüter eine Ausnahme,
wie man ebenfalls auf den Fotos sieht, vielen Dank an die 2 Cops!!
Das Spiel gegen Portugal gewannen wir grandios mit 3 : 1,
und der anschließende Auto Korso duch Ludwigsburg war wie immer einfach nur geil !!!
Nach Stuttgart sind wir an diesem Abend nicht mehr gefahren, die halbe
Innenstadt rund um den Hauptbahnhof war weiträumig abgesperrt….
Dennoch bleibt auch dieser Tag unvergesslich…

Auch noch Tage/Wochen nach der Fußball WM hoben viele Autofahrer und Füßganger
die Daumen hoch, was mich gelegentlich auch ein bischen Stolz machte,
nicht das ich Sensationsgeil bin, oder extra Aufmerksamkeit brauche,
nein, es war einfach ein entspanntes und gemütliches Autofahren.
Ab und an haben sich meine Freunde den Omega ausgeliehen, und berichteten mir
ähnliche Erlebnisse.
Irgendwann, Ende August, hat mich Jochen G. angerufen,
und fragte, ob ich nicht einen günstigen fahrbaren Untersatz für ihn hätte,
weil sein Auto (Bj.2002) einen schweren Motorschaden hatte.
So wechselte der legendäre WM-OPEL-OMEGA , für einen schmalen Taler den Besitzer.
Anfangs fiel es mir nicht leicht , aber ich wusste er ist in guten Händen, und
da ich noch 2 oder 3 andere Autos angemeldet hatte
(nein, ich bin kein Händler, ist nur ein Hobby), freute sich auch mein Geldbeutel….

Jochen G. aus Stuttgart-Botnang (Klinsmanns Heimat), fährt dieses Auto heute noch,
TÄGLICH; und hat einige Kilometer damit zurückgelegt, ohne einen nennenswerten Ausfall.

 

von marczopc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

WM und EM Fan Autos